Urlaub im Mellow Mountain – ein Erfahrungsbericht

Aktualisiert am , von

Um ein paar Tage richtig zu entspannen, fuhren wir nach Ehrwald. Von hohen Bergen umgeben klappt das mit der Entspannung ja eindeutig am besten. Durch einen Freund wurden wir auf das Mellow Mountain Hostel aufmerksam und entschieden uns für diese Bleibe.

Hinweis: Wir haben ein paar Nächte im Mellow Mountain gesponsert bekommen. Das hat jedoch keine Auswirkungen auf unsere Meinung. Wir haben versucht so objektiv wie möglich zu bleiben. Dieser Beitrag spiegelt lediglich unsere persönlich Meinung wieder.

Ankunft

Die erste positive Überraschung war die Lage. Wir kamen mit dem Zug nach Ehrwald und freuten uns, dass das Mellow Mountain so leicht zu erreichen war. Vom Bahnhof aus ein paar Minuten zu Fuß, und schon ist man da. Die schöne Fassade empfanden wir als so richtig einladend, als wir darauf zusteuerten.

Als wir über die Schwelle traten, wurden wir mit österreichischer Gastfreundlichkeit begrüßt. Ein nettes Lächeln, ein freundlicher Empfang, und schon fühlt man sich wohl. Wir merkten wirklich, dass das Team seine Arbeit gerne macht und für die Gäste da ist.

Ausstattung

Unsere Zimmer waren einfach perfekt – einfach und liebevoll eingerichtet, hell und gemütlich. Und natürlich sauber bis in die letzte Ecke. Obwohl das Mellow Mountain ja „nur“ ein Hostel ist und kein Hotel, kann man alles bekommen was man braucht – auch Handtücher und Seife. Sollte dennoch etwas fehlen, ist ein Supermarkt gleich in der Nähe.

Gemeinschaftsräume

Das Schönste ist natürlich die Aussicht. Im Mellow Mountain hat man die Zugspitze direkt vor der Nase und kann das Gebirge auch noch abends vom Bett aus bewundern.

In dem urigen Gemeinschaftsraum ist das riesige Panoramafenster das Highlight schlechthin. Man sitzt und schaut und ist ergriffen von all der Schönheit. Wer außer Schauen noch was anderes machen möchte, findet guten Lesestoff. Eine gute Spieleauswahl ist ebenfalls vorhanden, und eine Plattensammlung mit Plattenspieler.

Je nach Wetter lockt der schöne Wintergarten oder das gemütliche Wohnzimmer mit dem offenen Kamin. Wir frühstückten oft im sonnendurchfluteten Wintergarten und bereiteten uns mit der Aussicht gedanklich auf die geplanten Bergtouren vor.

Verpflegung

Frühstück kann man auf Wunsch dazubuchen. Wir bedienten uns am Buffet und waren auch damit zufrieden. Die Auswahl ist nicht riesig, aber wie gesagt, der Supermarkt ist gleich in der Nähe. Dank der praktisch ausgestatteten Gemeinschaftsküche kann man sich auch selber etwas kochen. Wir nutzten jedoch die guten Restaurants in der Nähe.

Wellness

Da das Wetter in Ehrwald kalt und regnerisch wurde, kam uns der hauseigene Saunabereich gerade recht. Es gibt ein Dampfbad sowie eine finnische Sauna. Im beheizten Ruhebereich befinden sich auch Fitnessgeräte. Es gibt im Mellow Mountain Hostel wirklich alles was man braucht.

Wanderungen

Habe ich schon erwähnt, wie gut unser Team Bescheid weiß? Wir hatten unsere Touren in der Zugspitzregion zwar schon geplant, aber auch wenn man unvorbereitet kommt, ist das kein Problem. Man kann sich persönliche Empfehlungen vom Team holen, die selber gerne wandern und klettern. Noch dazu gibt es eine Pinnwand, die über geführte Wanderungen und Events informiert.

Fazit

Bei unserem nächsten Aufenthalt in Ehrwald werden wir uns wieder für das Mellow Mountain Hostel entscheiden. Wir waren mehr als zufrieden. Das Mellow Mountain läuft zwar unter dem Begriff „Hostel“, aber ist von der Ausstattung eindeutig mehr als das. Man fühlt sich dort willkommen und wohl, einfach wie… zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Ja, ich habe schon auf der FAQ Seite nach einer Antwort gesucht.