Die Reintalangerhütte – Erfrischung in luftiger Höhe

Aktualisiert am , von

Berghütten Details:
Kategorie: Kategorie I
Höhenmeter: 1.366 Hm
Zimmerbetten: 27
Matratzenlager: 87
Schlafplätze im Winterraum: 18
Öffnungszeiten: Ende Mai bis Mitte Oktober
Ausstattung: Wolldecken, warme Dusche, Handyempfang
Hinweise:
Schlüssel für Winterraum: Ja
Für Familien geeignet: Ja
Klettermöglichkeit: Ja
Hüttenschlafsack: Pflicht
Online Anmeldung möglich: Ja
Hunde erlaubt: Nach Absprache
Distanz zur Zugspitze: 7,2 km
Alpenvereinshütte: Ja

Na, auf der Suche nach einer Unterkunft oder einer Erfrischung?

Oft ist die genaue Planung einer Tour gar nicht so einfach. Vor allem wenn man Anfänger ist oder mit Kindern unterwegs ist.

Wenn du dir Hilfe in dem Wirrwarr an Wegen und Hütten suchst, bist du hier genau richtig.  Wir möchten dir helfen deine Tour so gut wie möglich im Voraus zu planen.

In diesem Beitrag zeigen wir dir wie du die Reintalangerhütte findest und welche Wanderungen über diese Einkehrmöglichkeit führen.

Außerdem geben wir dir alle nötigen Infos zur Anmeldung und ein paar Insidertipps zur Hütte selbst.

Am Ende diese Artikels findest außerdem 360° Lifecam-Bilder von der Zugspitze und der Alpspitze. So kannst du auch 100% siche gehen dass du schönes Wetter haben wirst.

Die Reintalangerhütte in voller Größe
Die Reintalangerhütte in voller Größe

Aufstieg und Wanderwege um die Reintalangerhütte

Die Reintalangerhütte ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für Wanderungen im Zugspitzgebirge. Wie du vom Tal aus zur Hütte gelangst und welche Wanderungen von dort aus möglich sind erklären wir dir jetzt.

Aufstieg zur Reintalangerhütte

Zur Reintalangerhütte führen mehr als Wanderweg. insgesamt drei Möglichkeiten gibt es  dorthin zu gelangen. Hier die drei Aufstiege:

Aufstieg 1 vom Tal aus:

  • Startpunkt: Skistadion Partenkirchen
  • Wegführung: Durch die Partnachklamm und das Reintal
  • Dauer: Ca. 5 Stunden Aufstieg
  • Anmerkung: Der Weg zieht sich ziemlich ist aber einfach zu gehen.

Aufstieg 2 vom Tal aus:

  • Startpunkt: Kreuzeckhaus
  • Wegführung: Über den unteren Bernadeinweg, die Bockhütte und die Stuibenhütte. Über die Mauerscharte dann und durchs Reintal. Der Weg führt über den sogenannten Schützensteig.
  • Dauer: 5 Stunden Aufstieg
  • Anmerkung: Auf dieser Strecke ist Trittsicherheit und alpine Erfahrung und Schwindelfreiheit erforderlich.

Abstieg von der Zugspitze:

  • Startpunkt: Gletscherbahnhof „Sonn Alpin“ der Bayerischen Zugspitzbahn
  • Wegführung: Über die Knorrhütte
  • Dauer: Ca. 2 Stunden Abstieg
  • Anmerkung: Auch auf dieser Strecke ist unbedingt Trittsicherheit erforderlich. Je nach Wetterlage kann auf dieser Strecke noch Schnee liegen.

Reintalangerhütte zur Zugspitze

Blick ins Reintal. Rot eingekreist ist hier die Reintalangerhütte.
Blick ins Reintal. Rot eingekreist ist hier die Reintalangerhütte.

Wer die Reintalangerhütte als Ausgangspunkt für seine Tour auf die Zugspitze nutzen möchte kann eine einfach route auf Deutschlands Höchsten gehen.

Eine genaue Wegbeschreibung findest du in unserer Tourenbeschreibung Wanderung: Partnachklamm & Reintal. Dort beschreiben wir den Weg aus dem Tal bis zum Zugspitzgipfel.

Beachte das es sich hierbei um eine Tour durch hoch alpines Gelände handelt.

Weitere Tourenmöglichkeiten

Du traust es dir nicht zu bis auf die Zugspitze zu wandern? Dann genieße doch einfach den Blick auf die mächtigen Felsen und mache eine kleinere Wanderung zur Knorrhütte. 

Die Partnach bildet in der Nähe der Hütte einen wunderschönen Wasserfall.
Die Partnach bildet in der Nähe der Hütte einen wunderschönen Wasserfall.

Eine andere Möglichkeit ist eine Tour durch das komplette Reintal bis zur Meilerhütte.

Hier alle Tourenmöglichkeiten von der Reintalangerhütte aus:

Wanderung zur Knorrhütte

  • Startpunkt: Reintalangerhütte
  • Wegführung: Vorbei am Partnachursprung und Veitlbrünnl.
  • Dauer: Ca. 2 Stunden
  • Anmerkung: Kurze gemütliche Wanderung auf der man sich viel Zeit lassen kann. Die letzten Höhenmeter sind ziemlich steil aber gut machbar.

Wanderung zur Oberreintalhütte (Franz-Fischer-Hütte)

  • Startpunkt: Reintalangerhütte
  • Wegführung: Durchs Reintal und über die Bockhütte
  • Dauer: Ca. 3 Stunden
  • Anmerkung: Die Oberreintalhütte ist eine Selbstversorgerhütte.

Wanderung zur Meilerhütte

  • Startpunkt: Reintalangerhütte
  • Wegführung: Über die Bockhütte durchs Oberreintal zum Schachenhaus. Bis dahin sind es 4 Stunden. 
  • Dauer: Ca. 6 Stunden
  • Anmerkung: Vor allem das letzte Stück hinauf zur Meilerhütte erfordert Trittsicherheit.

Möglichkeiten für Kletterer

15 Minuten von der Reintalangerhütte entfernt kannst du wunderbar an der Nordwand des Hochwannders klettern.
15 Minuten von der Reintalangerhütte entfernt kannst du wunderbar an der Nordwand des Hochwannders klettern.

Von der Reintalangerhütte kannst du auch wunderbar eine Klettertour starten.

15 Minuten von der Hütte entfernt befindet sich die höchste Wand im Wettersteingebirge: die Hochwanner-Nordwand. Sie ist 1400 Meter hoch. Hier findest du verschiedene Kletter-Möglichkeiten.

Auf der Reintalangerhütte kannst du auch nachfragen was für Klettertouren sich zur Zeit anbieten. Dabei ist nämlich auch sehr auf das Wetter zu achten.

Anmeldung und Belegunsplan

Die Reintalangerhütte ist normalerweise von Ende Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet.

Die Partnach schlängelt sich durch das komplette Reintal.
Die Partnach schlängelt sich durch das komplette Reintal.

Besonders wenn du deine Tour in der Hauptsaison geplant hast, solltest du dich am besten schon im Voraus anmelden. Das kannst du beispielsweise online über den DAV.

Auf dieser Website werden dir praktischerweise auch gleich der Belegungsplan und die Verfügbarkeit der Schlafplätze angezeigt.

Möglich ist auch eine telefonische Anmeldung. Im folgenden alle nötigen Daten.

Kontaktdaten der Reintalangerhütte:

Michael und Steffi Stimmer
Partenkirchen 1
D-82467 Garmisch-Partenkirchen
Mobil: +49 170 208 82 12
Tel: +49 8821 708 97 43

Die Geokoordinaten der Reintalangerhütte: 47.405283, 11.03555

Insidertipps zur Reintalangerhütte

Die erste Ausführung der Reintalangerhütte.
Die erste Ausführung der Reintalangerhütte.

Jetzt noch ein paar Infos zur Hütte an sich. Die Reintalangerhütte befindet sich auf 1.366 m Höhe.

Es handelt sich dabei um eine Alpenvereinshütte der Sektion München. Sie gehört zum Verwaltungsbezirk Garmisch-Partenkirchen.

Die Hütte steht am Ende des Reintals. Ganz in der Nähe befindet sich der Partnachursprung.

Es handelt sich dabei um eine Hütte der Kategorie I.

Hütte der Kategorie I bedeutet, dass es sich um eine Schutzhütte handelt. Sie ist als Stützpunkt für Bergsteiger und Bergwanderer gedacht.

Somit werden nur eine einfache Ausstattung und Verköstigung angeboten. Hütten der Kategorie I können in der Regel nur zu Fuß erreicht werden und verfügen immer auch über einen Winterraum.

Aufteilung der Schlafplätze in der Hütte:

  • 27 Zimmerbetten
    • 3 Zweibettzimmer
    • 1 Dreibettzimmer
    • 2 Vierbettzimmer
    • 2 Fünfbettzimmer
  • 87 Schlafplätze im Matratzenlager
    • 2 x 11 Plätze
    • 2 x 12 Plätze
    • 1 x 13 Plätze
    • 1 x 28 Plätze
  • 18 Schlafplätze im Winterraum

Insgesamt verfügt die Hütte über 132 Schlafplätze.

Der Weckruf

Die Hütte steht direkt neben der Partnach. Eine Erfrischung am Morgen ist also inbegriffen.
Die Hütte steht direkt neben der Partnach. Eine Erfrischung am Morgen ist also inbegriffen.

Normalerweise klingelt früh morgens erbarmungslos der Wecker. Doch auf der Reintalangerhütte sah das bis vor kurzem noch anders aus.

Simon Neumann begann jeden Morgen um 6 Uhr Münchner Walzer vorzuspielen. Seit 2016 hat der Hüttenwirt allerdings gewechselt.

Der Winterraum

Der Winterraum der Reintalangerhütte verfügt über 18 Schlafplätze.

Um den Winterraum öffnen zu können benötigst du einen AV-Schlüssel (Alpenvereinsschlüssel). Diesen bekommst du in deiner Alpenvereinssektion.

Das Wetter an der Reintalangerhütte

Damit du immer aktuell über das Wetter an der Reintalangerhütte informiert bist, findest du hier zwei Lifecams.

Hier der aktuelle 360° Blick von der Zugspitze

Hier der aktuelle 360° Blick von der Alpspitze

Fazit

Die Reintalangerhütte ist also ein wunderbarer Ausgangspunkt für Touren im Wettersteingebirge. Es ist eine Tour auf die Zugspitze möglich, aber auch kleinere Wanderungen mit alpinen Aussichten.

Es ist eine Hütte der Sektion I und von Ende Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet. Es ist auch ein Winterraum vorhanden.

Wir hoffen die Tipps und Infos haben dir weiter geholfen. Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner Tour und einen schönen Aufenthalt auf der Reintalangerhütte.

Schreibe einen Kommentar

Ja, ich habe schon auf der FAQ Seite nach einer Antwort gesucht.