Die Alpspitzbahn

Aktualisiert am , von

Die Alpspitzbahn gehört wie die Bayerischen Zugspitzbahn, die Wankbahn und die Seilbahn Zugspitze zur Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG. Die Talstation befindet sich in Garmisch-Partenkirchen auf 750 Hm.

Die Alpspitzbahn bringt dich bis zur Bergstation am Osterfelderkopf. Dort befindet sich die Aussichtsplattform „AlpspiX“. Vom Osterfelderkopf aus kannst du auch die Alpspitze besteigen.

Okt. – Feb. März – Juni Juli – Sept.
Fahrzeiten
(Stand: Januar/ 2019)
08.30 – 16.30 Uhr08:30 – 17:00 Uhr08:00 – 17:30 Uhr

Die letzte Bergfahrt ist 30 Minuten vor Betriebsende. Die Bahn verkehrt mindestens halbstündlich und die Fahrzeit beträgt 9 Minuten.

Ticketpreise (Stand: Januar/ 2019)ErwachseneJugendliche
(16-18 Jahre)
Kinder
(6-15 Jahre)
Einfache Berg- oder Talfahrt
17,50 €14,00 €10,00 €
Garmisch-Classic Ticket
28,00 €22,50 €15,50 €

Beim Kauf eine Garmisch-Classic Tickets kannst du wählen wie du dieses einsetzten möchtest. Zur Auswahl stehen:

  • eine Rundfahrt mit Alpspitz-/Hochalm und Kreuzeckbahn
  • eine Berg- und Talfahrt mit Alpspitz-/Hochalmbahn
  • eine Berg- und Talfahrt mit der Kreuzeckbahn 

Der Unkostenbeitrag für einen Hund für Berg- und Talfahrt liegt bei einmalig 5,00€.

Für Familien und Gruppen gibt es in Österreich Ermäßigungen. Auch Erwachsene ab 60% Grad Behinderung bekommen eine Ermäßigung.

Fakten

zugspitze-wandern-alpspitzbahn-gondel

Die Zugspitze und das Kreuzeck waren schon relativ früh in der Geschichte mit einer Seilbahn ausgestattet. Auf den Osterfelderkopf führt erst seit 1973 die Alpspitzbahn.

Es handelt sich um eine Pendelbahn mit zwei Kabinen auf getrennten Fahrbahnen. Die Bahn überbrückt einen Höhenunterschied von 1287 Hm.

In die Kabinen passen je 80 Personen und du benötigst gerade einmal 9 min bis zur Bergstation.

Im Frühjahr 2009 wurde der Seilbahn ein stärkerer Motor eingebaut. Jetzt treibt ein 560 kW starker Wechselstrommotor die komplette Anlage an.

Tourmöglichkeiten

zugspitze-wandern-alpspitze-bergbahnen (2)

Von der Bergstation aus hast du die Möglichkeit Touren zum Hausberg, Kreuzeck oder sogar hinunter ins Höllental zu gehen.

Für Klettermaxen ist die Alpspitze ein Paradies. Ein paar Meter vom der Bergstation entfernt beginnt die Alpspitz-Ferrata. Die Tour beschreiben wir in unserem Beitrag: „Wandern in Garmisch Partenkirchen, die 5 schönsten Touren“.

Sonst kannst du dich aber auch direkt am Osterfelderkopf vergnügen. Beispielsweise wartet dort der Gipfel-Erlebnisweg auf dich.

In unserem E-Book findest du noch weitere Informationen und diese Karte zur Besseren Übersicht über die Bergbahnen an der Zugspitze und Alpspitze.

Fazit

Auch ein Ausflug auf den bekannten Nachbarberg der Zugspitze lohnt sich.

Die Alpspitze ist mit der Alpspitzbahn und den vielen Wandermöglichkeiten auch ein schönes Ausflugsziel für Familien.

Wer es sich zutraut kann dann noch den Gipfel der Alpspitze erklimmen.

Schreibe einen Kommentar

Ja, ich habe schon auf der FAQ Seite nach einer Antwort gesucht.